Gesang

Loopstation

Percussion

Gitarre

Lisa

Wulff

Kontrabass

E-Bass

Gesang

Percussion

Eine ungewöhnliche Besetzung erfordert viel Mut, Kreativität und Experimentier-freude.

Davon haben die beiden jungen Musikerinnen reichlich und so entstand schon bald nach der ersten musikalischen Begegnung das Duo „Kalís“.

Die Magie beim Musizieren im Duo und die Vielzahl an Möglichkeiten, die sich dadurch jedem eröffnet, machen es zu etwas Einzigartigem.

Menschlich und musikalisch haben die Beiden im jeweils Anderen einen Seelenverwandten gefunden, was ihre Musik spannend und zugleich harmonisch macht.

Mit ihrem neuen Programm präsentieren die beiden Musikerinnen moderne Eigenkompositionen und außergewöhnliche Arrangements bekannter Jazz-standards.

Mal ist es der natürliche Klang von Stimme und akustischem Kontrabass, mal der E-Bass, mehrstimmiger Gesang und der Einsatz einer Loopstation, mit dem die Beiden es verstehen, das Publikum in ihren Bann zu ziehen.

Über all dem steht aber stets die Musizierfreude und das vertrauensvolle Miteinander, das ihre Musik so besonders macht.

Katrin Rumberg

– klar, warm, leidenschaftlich und authentisch – so klingt die junge Sängerin und besticht ihr Publikum gleichermaßen mit Virtuosität und Natürlichkeit.

Neben Klavier- und Geigenunterricht beginnt sie im Alter von 14 Jahren mit klassischen Gesangsunterricht und absolviert später eine studienvorbereitende Ausbildung im Bereich Jazz und Popularmusik  an der Rock&Pop Schule Kiel. 

Mit Abschluss des Kontaktstudiengangs Popularmusik der HfMT 2006 fällt Sie endgültig Ihre Entscheidung für die Musik: als Beruf und als große Leidenschaft.

2011 schließt sie ihr Jazz-Studium an der Hochschule für Künste in Bremen ab und bleibt als gebürtige Fehmaranerin dem Norden als Wahlhamburgerin treu.

Nach ihrem Debüt als Theatermusikerin in Österreich 2015 bringt sie im gleichen Jahr mit ihrem Duo „Kalís“ erfolgreich ihr erstes Album heraus und findet bei einschlägigen Festivals wie Elbjazz und Jazzbaltica damit große Aufmerksamkeit. 

In ihrer bisherigen Laufbahn hatte sie die Gelegenheit, mit Musikern wie Oliver Groenewald, Buggy Braune, Konrad Ullrich, Detlev Beier und Silvan Strauß zusammen zu arbeiten.

Die Stimme ist ihr Werkzeug. Die starken Emotionen der Menschen sind ihr Material. „Was auch immer Katrin Rumberg singt - jazz oder Pop, sanft oder swingend -, es klingt ehrlich und echt, tief aus der Seele“

(Götz Bühler - Membran/Jazzthing).


Lisa-Rebecca Wulff wurde am 25. Juni 1990 in Hamburg geboren.

Nach klassischem Klavier- und Gitarrenunterricht begann sie im Alter von neun Jahren Bass zu spielen und absolvierte später eine studienvorbereitende Ausbildung im Bereich Jazz und Popularmusik ("Junge Akademie") an der Jugendmusikschule Hamburg.

Im letzten Jahr schloss Lisa-Rebecca Wulff ihr Studium der Musikerziehung im Bereich Jazz und jazzverwandte Musik mit den Hauptfächern E- und Kontrabass bei dem renommierten deutschen Bassisten Professor Detlev Beier an der Hochschule für Künste Bremen ab und setz seitdem ihre künstlerische Ausbildung (BA Jazz, Kontra- und E-Bass) bei Professor Lucas Lindholm (ehem. Bassist der NDR Big Band) an der HfMT Hamburg fort.

2010 und 2011 absolvierte sie außerdem den Kontaktstudiengang Popularmusik der HfMT („eventim Popkurs“) und ist neben Studio- und Kompositionstätigkeit seither mit verschiedenen eigenen Bands unterwegs (u.a. Kalís – www.kalismusik.de, Greenroom - www.greenroommusic.de, takadoon -  www.takadoon.de).

Darüber hinaus ist sie in vielen Bands und Projekten als „sideman“ tätig und stand schon mit Jazzgrößen wie Nils Landgren, Bob Mintzer und der NDR Bigband auf der Bühne.